Monthly Archives: November 2018

Noch mehr YIN-Rab 2018

 

Mein 1. YIN-Retreat 2018
ein Frauen-Seminar auf der Insel Rab

Die Vorgeschichte

Wenn die Zeit reif ist, finden sich auch Möglichkeiten wie von selbst und alles kommt ins Fließen! 

Zu dieser Erkenntnis kam ich, nachdem ich wirklich lange die Vision eines eigenen Frauen-Seminars auf der Insel Rab hatte. Was mir fehlte, war wohl auch der Mut dazu und vor allem ein Platz, wo ich ungestört und abseits vom Tourismus der Insel, Meditationen und Klangentspannungen anbieten konnte.
Ein Seminar 
am Meer sollte entstehen, die Samen waren schon gesät! Im Sinn hatte ich, einen Rahmen für Entspannungs-Einheiten und zum Kraft tanken anzubieten, unterstützt durch Klangschalen und kunsttherapeutische Elemente.
Wohin die Reise gehen sollte, war von Anfang an klar – es sollte die Insel Rab sein. Heimat würde uns das Appartementhaus von Snjezana & Mladen Halovic bieten, wo mein Mann und ich schon seit über 20 Jahren Urlaub machen. Zu dieser Familie hat sich über die Jahre eine tiefe Freundschaft entwickelt. Die Zwillinge Anton & Frano waren bereit, mir für ein Foto am Meer zu posen zwecks „Werbung“

… das war  am 4. September 2012. 

 

Meine Vision nimmt Formen an

Nun zeigte sich (plötzlich – obwohl schon „immer“ da) im September 2017 ein ganz besonderer, nur Einheimischen bekannter Platz auf Rab. Er ist wie geschaffen für mein angedachtes Retreat … quasi vor der Haustür des Appartementhauses. Meine Freundin Snjezana war auch der Engel, der mich darauf aufmerksam machte und auch jemanden kannte, der mir liebend gerne mehr darüber erzählen würde.

Dann ging alles wie von Zauberhand geführt! Ich kam „zufällig“ in Kontakt mit diesem sehr spirituellen, nach außen hin ganz bodenständigen älteren Herren, der mir offenen Herzens sein zusammengetragenes Wissen über diesen Kraftort anvertraute. Schnell war klar, wie gut dieser Ort für mein Frauenseminar passen würde. Ich staunte und war überglücklich.

Somit war der Entschluß gefasst, und dies war die Geburtsstunde meines ersten Frauen-Retreats.

Eine Frau als meine Wegbegleiterin
hin zu den Frauen

Einen wesentlichen Teil dazu trug Daniela Hutter bei. Seit ich mit ihr auf Reisen gehe zu ihren Retreats, ihre YIN-Prinzip-Seminarreihe besuche, ihre Bücher, Beiträge und Kartendecks als Unterstützung am Weg hin zu mehr YIN-Bewusstsein lese und verwende, biete ich selbst Frauenkreise in meiner Seele-Wellness-Praxis in Stockerau an.
Es fühlte sich auch total stimmig an, mein Angebot mit einer YIN-Seminarreise abzurunden, quasi als Highlight.
Daniela hat mich dazu inspiriert, weiter meinen Weg vor allem mit und für Frauen zu gehen.
Die Tatsache, dass ich seit Anbeginn meines beruflichen Tuns in meiner Selbständdamalsigkeit vor allem Frauen begleite, ist wohl auch kein Zufall. Einige wenige Männer bildeten hier die Ausnahme.

Näheres zu meinen Frauenkreisen findest du hier auf meiner Homepage.

Mut beweisen und Freude erleben

Ja, ihr wisst es bereits, „I did it“, ich hab’s getan! Ich habe den Mut bewiesen und mich auf etwas völlig Neues eingelassen. Mut hat eine Frequenz von 200 (lt. der Skala des Bewusstseins nach Dr. David R. Hawkins) – hier beginnt das Schöpferbewusstsein, ich kam endlich ins Tun, fand keine Ausreden mehr, vorbei das Aufschieben aus „Gründen“!

Ein klares JA hin zur Frau, die ich bin, die mit und für Frauen geht, ihr Wissen gerne weitergibt und das reicht, was „frau“ auch braucht, um wieder (mehr) in ihr eigenes Schöpferpotential zu finden. Werkzeuge dafür hab ich über die Jahre wirklich viele gesammelt (Kunsttherapie, Klangpädagogik, Lebensberatung). Jetzt war das Umsetzen an der Reihe!

Meine Vision bekam Flügel

Im September 2018, genau 6 Jahre nach meinem ersten Sichtbarmachen meiner Vision durch das Klangschalen-Foto mit den Jungs damals, war ich mit fünf wundervollen Frauen auf meinem ersten YIN-Retreat. Dieser magische Krafort auf der Insel hat uns gerufen, und wir haben diesen Ruf wahrgenommen.

All die Zeit dort mit den Frauen war so bereichernd. Die Fülle an Geschenken, auf die sich „meine“ Frauen einließen, berührte mich sehr, auch wie offen die Teilnehmerinne ihre eigenen Tiefen ergründeten, gemeinsam und auch jede für sich!

Diese wundervollen Frauen ließen sich auf ein Hinspüren,

auf diese Fülle an ErLeben ein
und …

die Magie des Miteinander-Seins, …

das Geschenk des Verbunden-Seins und

die Freude, ein Teil dieses Frauen-Kreises zu sein!

Für all das bin ich unendlich dankbar!

… Fortsetzung folgt