Herzen weiterschenken

Ich liebe Granatäpfel … schon lange, doch als ich im Oktober 2016 auf einer Seminarwoche in Ibiza von Daniela Hutter erfuhr, dass sie auch Symbol für das Weibliche sind und von ihr dort solch einen Frucht geschenkt bekam, vertiefte sich diese „Liebe“ hin zu diesem wunderbaren roten „Geschenk der Göttinnen“ noch mehr. Samen säend versuchte ich dem Auftrag zu folgen und selbst solch ein Granatapfelpflänzchen aufzuziehen, und es schenkten sich mir damals sogar 5 solch zarten Pflänzchen … leider schaffte ich es nicht, sie … Umbau bedingt … durch zubringen. Doch was blieb, ist das Trocknen der Schale von dieser Powerfrucht, aus der ich dann Herzen ausschnitt und sie verschenkte.

Hier sind die „Herzens-Samen“, aus neuen Granatäpfeln gezaubert, denn diese sind an einem ganz besonderen Tag „geboren“! Heute vor 39 Jahren war der Beginn einer wunderbaren Reise … im zarten Alter von 16 Jahren an der Seite meines damaligen Freundes Christian, der nun seit beinahe 32 Jahren mein Ehemann, Herzensmensch, Seelengefährte, Engel auf zwei Beinen und liebevoller Lehrmeister ist.

In dieser wunderbar magischen Energie von Liebe und Verbundenheit sende ich diese Herzen nun „in die internet(t)e Welt“ hinaus, wo sie ganz viel Samen säen mögen in die Herzen meiner Freunde und vieler Menschen, die ihr Herz öffnen mögen für solch magische Geschenke der Natur. Im Auftrag des Weiblichen lege ich sie besonders den Frauen ans Herz. Mögen sie solch Herzens-Momente speichern und selbst kreieren und als Symbol hin für ein liebendes Feld der Frauen sehen (& säen), welches ganz im Sinne vom YIN, sich selbst liebevoll umarmt, um dann nährend und behütend für Mann und Kinder stets das Feld der Liebe zu halten.

Das ist der Auftrag, das ist der Weg der Frau von heute.

Eure magisch berührte Gabriele